OXFP 2018 Nachlese: Der Stand des Empfehlungsbundes

Donnerstag, 07. Juni 2018, 11:17 Uhr
Block image expertenforum blog

In unserem Nachbericht zum Offenen Expertenforum Personalmanagement vom 29. und 30. Mai möchten wir Ihnen die Ergebnisse des Expertenforums vorstellen. Hier erfahren Sie wichtige Kennzahlen über den aktuellen Stand all unserer Empfehlungscommunities. 

Me­di­a­da­ten – Kenn­zah­len des Emp­feh­lungs­bun­des

Kennzahlen: Vermittlung interessanter und empfohlener Bewerber

Das zweite Quartal des Jah­res 2018 ver­zeich­net überraschenderweise einen sehr geringen Rückgang an Bewerbungen. Das ist ungewöhnlich. Normalerweise fällt der Bewerbungsrate nach dem regelmäßig stattfindenden "Früh­jahrs­an­sturm" des ersten Quartals, wesentlich stärker ab. Auch die Gesamtzahl der Stellenanzeigen hat noch einmal eine gute Portion zugenommen. Unsere Erklärung hierfür liegt wahrscheinlich in unserer neugegründeten Empfehlungscommunity SANOsax, die seit dem Ende des ersten Quartals zusätzlich in die Datenerhebung einfließt.  

Für uns ist hier die Anzahl an Vermittlungen be­son­ders in­ter­es­sant. Unter dem Label "Vermittlungen" zählen wir diejenigen Bewerbungen, die einen Empfehlungscode enthalten, und sich damit über ein Jobportal unserer Empfehlungscommunities (u.a. ITsax.de, SANOsax.de, OFFICEbbb.de) erneut bewarben. Die Ver­mitt­lungs­ra­te spie­gelt den Empfehlungsbund-Fach­kräf­te­markt wie­der, den un­se­re Part­ner durch die Teilnahme an ihren jeweiligen Emp­feh­lungs­com­mu­ni­ties und das Einhalten der Empfehlungsbund-Richtlinien Schritt für Schritt wei­ter auf­bau­en. 

Damit zeigen die Vermittlungen sowohl das Engagement unserer teilnehmenden Partner am Empfehlungsnetzwerk, dadurch dass sie Empfehlungen für Ihre Bewerbungen aussprechen und des weiteren geben die Vermittlungen einen Einblick welchen Nutzen unsere teilnehmenden Partner aus dem einzigartigen Empfehlungbund Recruitingkanal ziehen können.   

In Summe haben unsere Partner in den letzten 365 Tagen zusätzlich zu den normalen Bewerbungseingängen (hellblauer Balken) weitere 1200 Bewerbungen mit einem Empfehlungscode erhalten. 

Eine ge­sun­de Ver­mitt­lungs­ra­te liegt dann vor, wenn sie vom Ni­veau der Rate neu­er Stel­len­an­zei­gen pro Quar­tal nicht zu stark ab­weicht. Ist die Ver­mitt­lungs­ra­te nied­ri­ger als das neue Stel­len­an­zei­gen ge­schal­tet wer­den, dann hat sich der Fach­kräf­te­markt un­se­rer Part­ner zu be­son­de­ren Guns­ten für Job­su­chen­de mit Emp­feh­lungs­code ver­scho­ben. Aus der Per­spek­ti­ve des Per­so­nal­mar­ke­tings wünscht man sich si­cher­lich ein an­de­res Ver­hält­nis zwi­schen Ver­mitt­lungs­ra­te und Stel­len­an­zei­gen­ra­te. Al­ler­dings müs­sen wir vom Emp­feh­lungs­bund sorg­sam dar­auf ach­ten, dass Emp­feh­lungs­codes nicht sorg­los "ver­schenkt" wer­den. 
Protip: Gesunde Vermittlungsrate

Ausblick - Auf diese Inhalte dürfen Sie sich in unserem kommenden Artikel freuen  

Wir werden in der folgenden Woche noch weitere Kennzahlen über den aktuellen Stand des Empfehlungsbundes ausgeben. Außerdem möchten wir Ihnen auch die Themen-Schwerpunkte des Expertenforums näher vorstellen. In diesem Zuge werden wir auch die Präsentationen zu den jeweiligen Agendapunkten unserer Expertenforen veröffentlichen. 

Sie möchten über die neuesten Themen und Trends aus dem Personalwesen auf dem Laufenden bleiben? Mit dem HRfilter holen Sie sich die gesamte Expertise des Personalmanagements des D-A-CH Raums bequem als Newsletter in Ihr Postfach. Als HRfilter- Abonnent werden Sie sofort über aktuelle Studienergebnisse, unsere Inhalte aus den Expertenforen Personalmanagement, sowie weiteren großartigen HR-Events informiert - unverbindlich und kostenlos. 



Dieser Blogbeitrag erschien erstmals auf empfehlungsbund.de.